Bindekurs mit Marc Petitjean

Ich weiß noch genau, wie Thomas mir im ersten Bayernkurs anhand des Katalogs und den Abbildungen von Marc Petitjean die Lebenszyklen der Insekten erklärte.

Zum Binden selbst kam ich erst später. Rita wollte mir eine Freude machen und schenkte mir einen Bindekurs bei Thomas. Dort machte ich die ersten Gehversuche.

Der Whip Finish Knoten stellte mich damals vor ernsthafte Probleme. - Heute kaum vorstellbar :-)

Die Chance, zum 30 jährigen Firmen Jubiläum einen Bindekurs bei Marc Petitjean zu besuchen, wollte ich mir auf gar keinen Fall entgehen lassen.





Marc ist bekannt für seine Fliegenkreationen, die Entwicklung von innovativen Werkzeugen, Bindestöcken, Fliegenwesten usw. usw. Darüber hinaus liebt er das Zeichnen.

So begann er gleich am Anfang mit der Vorbereitung des theoretischen Teils. Die Kreidezeichnungen auf einer Schiefertafel erinnerte mich ein wenig an die Schulzeit.

Doch noch bevor ich an Hausaufgaben, Nachsitzen und blaue Briefe denken konnte, eröffnete Marc mit einer lockeren Atmosphäre und viel Witz den Bindekurs.



Er hatte sich für uns einiges vorgenommen. Marc wollte uns anhand von 3 Mustern die Grundkenntnisse vermitteln und uns eine Basis für viele weitere Fliegenmuster mitgeben.

Wir sollten lernen, erfolgreich CDC Fliegen zu binden. Step für Step vermittelte er uns die einzelnen Bindeschritte. Neben dem, was am Bindestock passierte, war Marc besonders wichtig,

dass wir auch die einzelnen Handgriffe verstehen und umsetzen konnten. Jeder von uns erkannte sofort, mit welcher Fingerfertigkeit und Präzision er arbeitete.



Zum Abschluss hatte er das Fliegenmuster noch einmal in "seiner normalen Geschwindigkeit" gebunden. Wir sollten nun das Muster einige Male selbst binden.

Dazu unterstützte er jeden von uns und beantwortete Fragen. Jetzt konnten wir erst nachvollziehen, was "Marcs Geschwindigkeit" überhaupt bedeutet.

Es war gar nicht so einfach, dass Muster überhaupt ansehnlich nachzubinden.



Ich kenne Thomas dafür, dass er innerhalb kurzer Zeit 30 Steelhead-Fliegen bindet.

Thomas, hatte an diesem Tag selbst mitgebunden und es nachher auf den Punkt gebracht:

"Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal 3 Fliegen in 3 Stunden gebunden habe..."





Unsere Muster wurden von Mal zu Mal besser.

Marc war glücklich und zufrieden über unsere Lernkurve am Ende des Kurses.

Auch die Teilnehmer waren glücklich und bedankten sich bei Marc und Thomas für diese tolle Möglichkeit.


An dieser Stelle auch von mir noch einmal einen lieben Dank!


Tobias